Wissenswerte Fakten über eine gesunde Kopfhaut für Haarwachstum

Ein Großteil unserer Zeit wird normalerweise damit verbracht, sich um unser Haar zu kümmern, und wir geben uns Mühe, es zu stylen und die Produkte auszuwählen, die wir ver¬wenden. Jeder will schöne Haare. Jedoch bringen die meisten von uns der Beachtung und Behandlung ihrer Kopfhaut nicht die gleiche Aufmerksamkeit entgegen, auch wenn das die primäre Überlegung sein sollte. Gesundes Haar ist mehr als nur ob es glatt, gewellt oder gelockt ist. Es beginnt mit der Kopfhaut.

Eine gesunde Kopfhaut sorgt für gesundes Haar. In Zeiten, in denen es Probleme mit der Kopfhaut gibt, nimmt die Haarqualität ab und Haarausfall setzt ein – das mag niemand.

In diesem Artikel listen wir die notwendigen Fakten über die Bedeutung einer gesunden Kopfhaut für das Haarwachstum auf.

Gesundes Kopfhautklima und Haarwachstum verstehen

Die Kopfhaut besteht aus vielen Schichten, aber das Wichtigste, was man über sie wissen sollte, ist, dass eine ihrer Schichten die Haarfollikel enthält. Deswegen ist der Haarwuchs stark abhängig vom Zustand der Kopfhaut.

Gesundes Haar beginnt immer mit einer gesunden Kopfhaut. Wenn die Kopfhaut eine Menge Probleme macht, können Sie nie erwarten, dass Ihnen gesunde Haare wachsen. Deshalb ist die Pflege der Kopfhaut für den Erhalt des Haarwuchses äußerst wichtig.
Die Kopfhaut kann sehr empfindlich sein. Bloßes Kratzen am Kopf, wenn es ein wenig juckt, kann zu Schäden an den Haarfollikeln führen.

Es gibt auch andere Dinge, die wir normaler-weise tun, die zu einer ungesunden Kopfhaut führen können. Einige der Kopfhaut¬probleme, die wir oft für normal halten, sind Schuppen, Fettigkeit, Trockenheit der Kopfhaut und Entzündung oder Juckreiz der Kopfhaut. Diese mögen einfache Probleme sein, aber ihre Schwere im Laufe der Zeit kann zu Haarausfall führen.

Zutaten für eine gesunde Kopfhaut

Pirocton-Olamin

Das Pirocton-Olamin ist ein Wirkstoff, der seit kurzem in Anti-Schuppen-Shampoos eingesetzt wird. Es wurde entwickelt, um trockene Kopfhaut und seborrhoische Dermatitis zu behandeln. Pirocton-Olamin-haltige Shampoos sind im Vergleich zu anderen Anti-Schuppen-Formulierungen auch sanfter.

Buchu-Blatt

Buchu ist eine Pflanze aus Südafrika, die reich an Flavonoiden ist. Es wird in Produkten verwendet, um die Talgsekretion auszugleichen. Es kann dazu beitragen, überschüssiges Öl in der Kopfhaut, was zu Haarausfall führen kann, zu verhindern.

Terpinen-4-ol

Terpinen-4-ol ist der aktivste Bestandteil des Teebaumöls. Es wird verwendet, um einige Hautkrankheiten zu behandeln, die normaler-weise mit Pilzinfektionen in Verbindung gebracht werden. Teebaumöl ist auch eine häufige Zutat in Anti-Schuppen-Shampoos, weil es allgemeine Kopfhautprobleme behandeln kann.

Salicin

Salicin ist eine natürliche Form der Salicylsäure, die für ihre entzündungshemmende Wirkung bekannt ist. Es kann bei der Behandlung von Kopfhautproblemen nützlich sein.
Es gibt viele Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie widerstandsfähiges und glänzendes Haar haben. Jedoch sollte die Pflege Ihrer Kopf-haut das oberste Ziel sein. Eines der Mittel, um Ihre Kopfhaut gesund zu halten, um ein erhöhtes Haarwachstum zu gewährleisten, ist die Verwendung von Produkten, die bei der Behandlung von Kopfhautproblemen helfen können, wie z. B. das Follione Anti-Haarausfall-Shampoo.

2018-01-06T15:53:17+00:00